fliegerszene.de
Max Holste MH 1521M Broussard
F-BOHP
Schorsch Fischers 1.000 Seiten der Luftfahrt
! 

Die MH 1521 ist ein 6-sitziges Nutzflugzeug, das als leichtes Verbindungs- und Beobachtungsflugzeug für das französische Heer von Max Holste konzipiert wurde. Der Prototyp MH152 war mit seinem Motor (Salmon-8AS-Argus mit 220-PS) für das Militär zu schwach motorisiert. Daher entschied sich der Hersteller, das Flugzeug etwas zu vergößern und den Sternmotor Pratt&Whitney R-985-AN-1 einzubauen, um das Model im zivilen Markt zu verkaufen. Die Broussard hatte ihren Erstflug November 1952. Die Armée de l'Air nutzte die MH 1521 von 1956 bis 1987. Es wurden insgesamt 366 Exemplare gebaut, davon 47 MH1521C für die zivile Nutzung.

Das Landekreuz (weißes T) auf der Oberseite zeigte beim militärischen Einsatz den folgenden Flugzeugen die Landerichtung an, womit Funkverkehr vermieden wurde.
Link-Tipp: www.mh-1521.fr
Daten:
Spannweite 13,75m
Länge 8,60m
Höhe 3,67m
Leergewicht 1.530kg
Max. Gesamt - Gewicht 2.700kg
9-Zylinder Pratt & Whitney R.985 Sternmotor mit 450PS
Höchstgeschwindigkeit 228km/h
Reichweite 1.200km
Startstrecke 200m
Max Holste MH 1521M Broussard F-BOHP Max Holste MH 1521M Broussard F-BOHP Max Holste MH 1521M Broussard F-BOHP Max Holste MH 1521M Broussard F-BOHP
Max Holste MH 1521M Broussard F-BOHP Max Holste MH 1521M Broussard F-BOHP Max Holste MH 1521M Broussard F-BOHP Max Holste MH 1521M Broussard F-BOHPMax Holste MH 1521M Broussard F-BOHP Max Holste MH 1521M Broussard F-BOHP
Porsche 356 IG Deutschland e.V. Impressum / zurück
L! Teutonia Bonn